Vegane Pancakes – glutenfrei & ohne Zucker {Rezept}

by Jasmin

Vegane Pancakes ohne Zucker & glutenfrei

Wenn du mir schon eine Zeit lang folgst, liebe ich Frühstück und vor allem süßes Frühstück! Ich nehme mir morgens viel Zeit um ruhig und entspannt in den Tag zu starten und dazu gehört für mich ein ausgiebiges, leckeres Frühstück.

Mittlerweile nicht nur mehr in Amerika ein Klassiker, sind Pancakes auch schon bei uns angekommen. Sie ähneln stark den Palatschinken, die ich aus meiner Kindheit wirklich sehr gut kenne, aber auch den französischen Crepes kommen sie sehr Nahe.

Im Grunde kannst du aus meinem Rezept genauso Palatschinken, Crepes oder auch Waffeln machen, dazu einfach den Wasseranteil erhöhen bzw. für Waffeln wohl ein bisschen verringern. Es ist ein super einfaches Basisrezept, welches du ganz nach deinem Geschmack verfeinern kannst.  Nach dem Workout einfach etwas Proteinpulver (1 Scoop) zum Teig hinzumischen und schon wird daraus eine Eiweißbombe! Oder wie wäre es mit Vanille und Zimt? Wenn du ein Schokoholic bist, dann einfach 1 EL Kakaopulver dazu oder für alle Fruchttiger etwas Obst hinzufügen, z.B. einen geriebenen Apfel.

Vegane Pancakes ohne Zucker & Gluten

Du kannst auch prima vegane Pancakes ohne raffiniertem Zucker zaubern. Wir nehmen stattdessen einfach eine Banane, die eine angenehme Süße verleiht. Wichtig dafür, dass die Banane auch wirklich reif ist. Du erkennst reife Bananen an den Flecken/Punkten auf der Schale, nur dann ist sie wirklich schön süß.

In diesem Rezept verwenden ich als Ei-Ersatz geschroteten Leinsamen vermischt mit Wasser. Das ist nicht nur eine nahrhafte Quelle für Fett, sondern gibt dem glutenfreien Mehl die notwendige Bindung.

Das A&O für perfekte vegane Pancakes ist für mich die richtige Hitze in der Pfanne, definitiv nicht zu heiss darf diese sein. Wenn du den Teig auch noch etwas quellen lässt, werden sie noch viel fluffiger und leichter.

Ich genieße meine veganen Pancakes am liebsten klassisch mit Ahornsirup und frischen Früchten. Welche Toppings wählst du? Machst du auch gerne einen Pancake Tower?

Vegane und glutenfreie Pancakes

Vegane Pancakes ohne Zucker & glutenfrei

Wenn du mir schon eine Zeit lang folgst, liebe ich Frühstück und vor allem süßes Frühstück! Ich nehme mir morgens viel Zeit um ruhig und entspannt in den Tag zu… Rezepte Vegane Pancakes – glutenfrei & ohne Zucker {Rezept} European Drucken
Portionen: 1 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 3.3/5
( 3 voted )

Zutaten

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 2 EL Leinsamen
  • 150 ml Wasser
  • ½ Banane
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Nimm dir eine kleine Schüssel zur Hand un vermenge 2 EL geschrotete Leinsamen mit 5 EL Wasser und lass diese ca. 5-10 min. quellen.
  2. Vermenge alle trockenen Zutaten - Buchweizenmehl, Backpulver und Salz - miteinander.
  3. Die halbe Banane und das Wasser miteinander vermengen. Ich mach das immer ganz bequem im Mixer. Die Gabel tut's aber auch.
  4. Nun fügen wir die Bananen- und Leinsamenmischung den trockenen Zutaten hinzu und rühren es gut durch. Das klappt super mit einem Esslöffel.
  5. Nimm eine beschichtete Pfanne und erhitze sie auf mittlerer Stufe. Wenn sie nicht beschichtet ist, streiche die Pfanne mit etwas Kokosöl ein.
  6. In die erhitzte Pfanne geben wir 2 EL von unserem Teig pro Pfannkuchen und backen sie jeweils so lange auf beide Seiten, bis Blasen erscheinen oder die Seite goldgelb ist.

Nährwerte

Kalorien 511
Protein 16
Zucker 9
Fett 9
Kohlenhydrate 88
Vegane Pancakes ohne Zucker und glutenfrei

You may also like

Leave a Comment